Neue Technologie im Schweißbereich

10.10.2014

Ein Roboter der neuesten Generation ermöglicht es uns Teile in einem Schweißbereich im Durchmesser 1800mm und einer Länge von 7000 mm bei maximal 3 Tonnen Gewicht zu schweißen. In seinen 9 Achsen, kann er sich mit einer maximalen Geschwindigkeit von 2000 mm/Sek. bewegen. Seit Anfang 2014 ist er bei MBM in betrieb.

Neue Portalfräsmaschine

Bericht veröffentlicht am 27.02.2014

Mit diesem Neuzugang erweitern wir unsere Bearbeitungsmöglichkeiten großformatiger Teile hin zu höheren Genauigkeitsanforderungen. Es handelt sich um eine Fräsmaschine mit einem verfahrbaren Portal in Gantrybauweise, das heißt das Werkstück bewegt sich nicht.  Diese Konstruktionsart lässt hohe Verfahrgeschwindigkeiten auch bei schweren Bauteilen zu. Weiterhin ist die Maschine selber unter ihrer mit Edelstahlblechen komplett ausgeführten Verkleidung auf ein Grad genau temperiert, was eine hochpräziese Bearbeitung von Bauteilen mit Abmessungen von maximal 8 x 3,5 m erlaubt.

Durch die integrierte automatische Kopfwechselstation lässt sich neben einem in mehreren Achsen schwenkbaren Universalkopf auch eine Schnelllaufspindel mit maximal 20.000 U./min einwechseln. Eine ferngesteuert verfahrbare Kamera erlaubt dem Bediener darüber hinaus die genaue Beobachtung des jeweiligen Werkzeugeingriffes, ohne dass er den gekapselten Arbeitsraum betreten muss.

Testen Sie unsere neuen Möglichkeiten.

Frauenpower im Maschinenbau

Bericht veröffentlicht am 10.10.2013

Sechs auf einen Streich: Fragen an MBM Gesellschafterin Karina Schwarzenböck.
Weiterlesen

Für die Arbeit von der Stadt aufs bayerische Land

Bericht veröffentlicht am 09.09.2013

MBM Mitarbeiter Frank Leitsmann und Michael Lorenz fühlen sich wohl im Freistaat und schätzen die Lebensqualität.

http://www.sat1bayern.de/news/20130906/fuer-die-arbeit-von-der-stadt-aufs-bayerische-land/">http://www.sat1bayern.de/news/20130906/fuer-die-arbeit-von-der-stadt-aufs-bayerische-land/

Dieser Sat1.Bayern Beitrag ist in der Sendung vom 06.09.2013 erschienen.

Neue Presse in der Halle 6

Bericht veröffentlicht am 02.09.2013

Seit 30. Juli ist sie nun da, die neue Presse vom Typ PMM 300+300 der Firma SICMI. Mit 6 Meter Tischlänge und 2,5 Meter Breite ist sie doppelt so lang wie die „Alte“. Die Besonderheit aber sind die zwei aufgesetzten Pressenjoche mit jeweils 300 Tonnen Druckkraft und 500mm Hub. Neu sind auch die digitalen Hubanzeigen, die an jedem Joch angebracht wurden. Auch für die Firma SICMI, Sitz in Parma (Italien), stellte diese Presse eine neue Herausforderung dar, da es eine in dieser Ausführung noch nicht gibt.

Auch eine Zwei-Mann-Bedienung ist möglich, da die Joche unabhängig voneinander funktionieren. 

Die „Alte“ wurde in die Halle 7 verlagert, da man sie dort zum Anbiegen von Walzenblechen benötigt. Gleichzeitig müssen Kleinteile nicht durch die ganze Halle befördert werden, um ausgerichtet zu werden.

MBM Jubiläum

Bericht veröffentlicht am 03.07.2013

Spende an der Mühldorfer Tafel(Bericht - Mühldorfer Anzeiger)

Tag der offenen Tür bei MBM

Bericht veröffentlicht am 23.04.2013

Anlässlich unseres 25-jährigen Firmenjubiläums öffnen wir unsere Türen und Toren für Sie! 

Mit MBM aufs Oktoberfest

Bericht veröffentlicht am 13.04.2013

Bericht - Mühldorfer Anzeiger

Obwohl 2013 voraussichtlich im Rahmen des Vorjahres liegen wird, ist es ein besonderes Jahr für den Mühldorfer Maschinenbauer MBM: Das Unternehmen wird 25 Jahre alt.

Bericht lesen

25 Jahre MBM Maschinenbau Mühldorf GmbH

Bericht veröffentlicht am 1.02.2013

Heute ist es offiziell! MBM gibt es seit 25 Jahren! Am 1. Februar 1988 wurde aus dem „Polensky & Zöllner Reparaturwerk Mühldorf“ MBM Maschinenbau Mühldorf GmbH. Seitdem steht der Namen MBM für Qualität und Zuverlässigkeit, aber auch für Ausbildung, Innovation und Vielfältigkeit. Wir haben Höhen und Tiefen erlebt, haben uns immer weiterentwickelt und sind stolz auf das was wir bisher geschafft haben. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten 25!

2012 das Jahr der neuen Maschinen

Bericht veröffentlicht am 1.02.2013

Wie schon 2011 wurde auch 2012 weiter in den Maschinenpark investiert. Den Anfang machte Ende Mai eine neue Drehmaschine vom spanischen Hersteller Geminis Typ GT5-G2 mit einer Spitzenweite von 4000mm und einem max. Drehdurchmesser von 1200mm. Nur 5 Wochen nach der Drehmaschine wurde das neue Dreh-Fräszentrum von Gildemeister Typ CTX Gamma 3000 TC angeliefert.

Das neue Dreh-Fräszentrum verfügt über eine Hauptspindel, Gegenspindel, programmierbare hydraulische Lünette und einen 5-Achs-Fräskopf, der auch die Drehwerkzeuge aufnimmt. Diese Maschine hat einen max. Drehdurchmesser von 700mm und eine max. Drehlänge von 3000mm. Durch diese Konfiguration ist es möglich, Teile die nicht unbedingt rund sein müssen, mit nur einmaligem Einlegen auf allen 6 Seiten zu bearbeiten, da durch die Gegenspindel das Bauteil selbstständig übernommen werden kann. Mit dem Kauf dieser Maschine ist wieder ein technologischer Schritt getätigt worden.

Für die Firma Gildemeister DMG ist es die erste Maschine dieser Größe im süddeutschen Raum.

Zeitungsbericht "Mikroben fressen Schadstoffe"

Bericht veröffentlicht am 3.12.2012

MBM hat eine neue Anlage zur Abluftreinigung gebaut. Dabei setzt der Mühldorfer Maschinenbauer konsequent auf ein biolgisches System.

Bericht lesen

Neues Lateralfräswerk

Bericht veröffentlicht am 15.06.2012

Seit Anfang März diesen Jahres ist unser neues Lateralfräswerk Typ 30 KCU 8000 AR der Firma Zayer in Betrieb.

Um eine möglichst geringe Ausfallzeit zu erreichen, wurde bereits zwischen Weihnachten und Silvester 2010 mit dem Abbau der über 10 Jahre alten Maschine vom Typ 30 KC 8000, ebenfalls von Zayer, begonnen. Diese erwies uns lange Zeit im 3-Schichtbetrieb (59.964 Betriebsstunden) gute Dienste, entsprach aber nicht mehr dem Stand der Technik.

Nach „kleineren Änderungen“ am Fundament (es wurden 54 m³ Beton verbaut), wurde Anfang Februar mit der Montage der neuen Maschinebegonnen. Im Jahre 1989 wurde mit dem Kauf des ersten Laterals der Grundstein für die Bearbeitung von großen Stahlbauteilen bei MBM gelegt und bis heute kontinuierlich zu einer Bearbeitungslänge von 14 Metern ausgebaut.

Unser Neuzugang kann mit einer max. Drehzahl von 6000U/min, innerer Kühlmittelzufuhr, 60-fach Werkzeugwechsler, Funkmesstaster und hochmoderner iTNC 530 Heidenhain Steuerung bis zu 8 Meter lange und 20 Tonnen schwere Werkstücke bearbeiten.